Ihr Weg zur Kur in Bad Berneck

Nach gründlicher Sanierung und Renovierung des ehemaligen Städt. Kurmittelhaus ist es nun wieder möglich in angenehmer Atmosphäre auch in Bad Berneck eine „Ambulante Badekur“ durchzuführen.
Eine Kur ist genau das Richtige, um die Gesundheit von Körper, Geist und Seele zu stärken und vor allem zu erhalten.

Wir möchten Ihnen zeigen, wie Sie in wenigen Schritten zu einer „Ambulanten Badekur“ (der frühere Kururlaub) in Bad Berneck kommen und welche Kosten die Krankenkasse dabei übernimmt.

image_pic_07 image_pic_06

Jeder gesetzlich und auch privat Versicherte, bei dem die medizinische Voraussetzung vorliegt, hat Anspruch auf eine Kur, die alle drei Jahre erneut beantragt werden kann.

  1. Nach einem Gespräch mit Ihrem behandelnden Arzt bescheinigt dieser die medizinische Notwendigkeit einer ambulanten Kurmaßnahme in Bad Berneck.
  2. Gemeinsam mit dem Arzt wird der Antrag ausgefüllt, als Kurort Bad Berneck angegeben und bei dem zuständigen Kostenträger (Krankenkasse/Beihilfestelle) eingereicht. Dem Antrag sollte eine umfassende Notwendigkeits-Begründung des Arztes beiliegen.
  3. Ihr Kurantrag wird von der Krankenkasse und evtl. vom medizinischen Dienst, den Vertrags- oder Amtsarzt geprüft.
  4. Bei einer Bewilligung wird Ihre Kur vom Kostenträger (Krankenkasse/Beihilfestelle) bestätigt.

Wird Ihre Kur abgelehnt, können und sollten Sie schriftlich Widerspruch einlegen! Ihr Arzt hilft Ihnen dabei.

  1. Nun setzen Sie sich mit uns in Verbindung und wir vereinbaren gemeinsam Ihren Kurbeginn und einen Termin bei unserem Badearzt. Dieser ist auf Grund seiner Erfahrung und Kenntnis der Bad Bernecker Kurmittel, zusammen mit unserem medizinischen Kurpersonal, besonders geeignet Sie während Ihres Kuraufenthaltes zu begleiten und die korrekte Durchführung der Kurbehandlungen zu gewährleisten.
  2. Der Badearzt verordnet Ihnen im Rahmen der Kur alle für Sie notwendigen, kurortspezifischen Heilmittel. Bei der Verordnung von Heilmitteln beträgt Ihre Eigenleistung lediglich nur zehn Prozent und 10.00 € pro verordnetem Rezept – es werden also 90% der verordneten Kurmittel übernommen.
  3. Die Kurarzt-Kosten werden zu 100% übernommen.
  4. Wenn Sie in Bad Berneck übernachten erhalten Sie einen Zuschuss für Unterkunft, Verpflegung und Kurtaxe von bis zu 13.00 € pro Tag. Wir sind gerne bei der Zimmersuche behilflich!
  5. Der ambulante Kuraufenthalt dauert in der Regel 3 Wochen. Eine Verlängerung ist je nach Schwere der Erkrankung möglich.

 

Indikationen einer Kur in Bad Berneck

  • Herz-Kreislauferkrankungen (Bluthochdruck, niedriger Blutdruck, koronare Herzerkrankungen)
  • Gefäßerkrankungen ( Krampfadern, Durchblutungsstörungen, Lymphstau/Ödeme)
  • Vegetative Funktionsstörungen ( Erschöpfung, Schlafstörung, Wechseljahresbeschwerden, Nervosität)
  • Erkrankung des Bewegungsapparates ( Rückenschmerzen, Arthrosen, Muskelerkrankungen, Rheuma)
  • Stoffwechselerkrankungen ( Gicht, Übergewicht/Fettstoffwechselstörungen)
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Immunsystem (Abwehrschwäche, erhöhte Infektanfälligkeit, Vitalitätsverlust) u.v.m.
  • Übergewicht / Adipositas
  • Atemwegserkrankungen / Bronchitis

 

Bei Fragen nehmen Sie Kontakt mit uns auf!